Homepage | Site Map | Impressum | Anzeigenpreise | AGB | Kontakt

 

Briefe zum Agrarrecht

Zeitschrift für Agrar- und Unternehmensrecht BzAR

ISSN 0947-4358

Herausgeber und Verlag:

Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH

Berliner Straße 112A, 13189 Berlin · Postfach 870324, 13162 Berlin

Tel.: 030-293974-52, Fax: 030-293974-59

Internet: www.dlv.de; E-Mail: dlv.berlin@dlv.de

Bankverbindung:

IBAN: DE 60 7001 0080 0646 5658 04 BIC: PBNKDEFF

Geschäftsführung: Amos Kotte

Redaktion:

agrarmanager

Dr. Marcel Gerds (Chefredakteur), Tel.: 03491-41800,  E-Mail: marcel.gerds@agrarrecht.de

Dr. Barbara Hentschel (Chef v. Dienst), Tel.: 030-293974-70

Dr. Uwe Steffin (v.i.S.d.P.), Tel.: 030-293974-55

Internet: www.agrarrecht.de

Marketing & Verkauf

Gesamtleiter Marketing: André Klein, Tel.: 089-12705-1

Gesamtleiter Verkauf: Bernd Schräder, Tel.: 089-12705-1

Leitung Agrarmedien überregional: Verena Nolten; , Tel.: 089-12705-257

Gesamtleiter Marketing & Vertrieb: Oliver Märten

Leitung Marketing & Vertrieb: Annika Hoof

Abonnement-Service:

Tel.: 089-12705-404, Fax: 089-12705-586,  E-Mail: leserservice.agrarrecht@dlv.de

Verlagsbüro Nord und BeNeLux: Robert Meyer, Kabelkamp 6,

30179 Hannover, Tel.: 0511-67806-206, Fax: 0511-67806-130

E-Mail: robert.meyer@dlv.de

Verlagsbüro Süd und Österreich: Ludwig Stadler, Lothstraße 29,

80797 München, Tel.: 089-12705-280, Fax: 089-12705-548

E-Mail: ludwig.stadler@dlv.de

Satz: Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH,  Satzstudio Berlin, Sigrid Krehl

Druck: Passavia Druckservice GmbH & Co. KG,

Medienstraße 5b, 94036 Passau

Tel.: 0851-966180-679, Fax: 0851-966180-682

Erscheinungsweise: monatlich

Bezugspreis:  Jahresabonnement:  €         80,00 (inkl. 7 % MwSt.)

(ab 1. 1. 2016):         Einzelheft:      €         7,85 (inkl. 7 % MwSt.)

            Jahresabonnement Ausland:          €         106,00; SFr 135,00

            Sammelmappe:         €         4,90 (+ Versandkosten)

 

Manuskripte sind an die Redaktion zu senden. Die Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH haftet nicht für Manuskripte, die unverlangt eingereicht werden. Mit der Annahme zur Veröffentlichung überträgt der Autor dem Verlag an seinem Beitrag für die Dauer des gesetzlichen Urheberrechts das exklusive, räumlich und zeitlich unbeschränkte Recht zur Vervielfältigung und Verbreitung in körperlicher Form, das Recht zur öffentlichen Wiedergabe und Zugänglichmachung, das Recht zur Aufnahme in Datenbanken, das Recht zur Speicherung auf elektronischen Datenträgern und das Recht zu deren Verbreitung und Vervielfältigung sowie das Recht zur sonstigen Verwertung in elektronischer Form. Hierzu zählen auch heute noch nicht bekannte Nutzungsformen.  Namentlich gekennzeichnete Beiträge müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen, die sich sinnwahrende Kürzungen von Manu­skripten vorbehält. Informationen und Meldungen sind nach bestem Wissen und sorgfältig recherchiert, aber ohne Gewähr. Mit der Übergabe von Manuskripten bekundet der Autor, dass er Inhaber der Urheberrechte ist und keine Rechte Dritter verletzt werden. Die Zeitschrift und alle darin enthaltenen Beiträge sowie Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle ist eine Verwertung ohne Einwilligung des Verlages strafbar. Die Redaktion der Briefe zum Agrarrecht darf grundsätzlich keine Rechts­beratung durch­führen. Rechtliche Ratschläge oder Rechtsauskünfte sind vielmehr den Angehörigen der rechtsberatenden Berufe – insbesondere Rechtsanwältinnen und -anwälten sowie Notarinnen und Notaren – vorbehalten.